Polizisten des Schattens

Ich habe via Spreeblick davon erfahren und finde es ganz passend hier auf dem Blog bekannt zu geben, dass Flitterwochen in Soltau und Umgebung, vor allem aber in Hamwiede, extrem verdächtig sind. Außerdem sollte angemerkt werden, das Hamwiede ja bekannt ist für seine Ausbildungs und Rekrutierungscamps schwarzen Islamisten und vermummter Schläferinnen – die Bombe tickt, es geht ums Ganze!

Zum Glück sind unsere Ordnugnshüter alert und gut ausgebildet

Advertisements

Ein Geständnis

Ich verstehe nicht immer die assoziativen Anmerkungen von Anette. Hier bringt sie aber gleich zwei Sätze in Folge, die mich beeindruckt haben:

[…] nur wenn man weiss, was Missachtung heißt, weiß man auch, was Respekt sein kann. Feminismus gibt es immer nur im Kontext mit anderen Menschen, er ist seiner Natur nach Beziehung zu anderen.

Das hat mich irgendwie angesprungen.  Ich bin ja auch Feminist…

Selbstreferenzielles

Wozu hat man Freunde. Ich kann auf den Kommentar von Julio nicht verzichten. Es erscheint mir durchaus sinnig darauf hinzuweisen, dass ein Beitrag die Überschrift und die Leitlinie für auszutauschenden Gedanken anbietet. Und ein Blog sollte immer auch den Regeln des Hausherrn folgen. Was aber, wenn der Hausherr sich über die Regeln nicht mit sich selbst einig ist?

Weiterlesen

Eine der derzeit doofsten Diskussionen

in der Anthrosphäre überhaupt, ist jene über Helden, Krieger des Lichts, das Gute gegen das Böse, weil die Lichtkrieger am Ende nichts zu beweisen haben und wo sind sie eigentlich?

Eine kleine Anekdote: Weiterlesen

Easydenic AG – was machen die eigentlich?

Weil man höchst interessante Dinge im Netz finden kann und diese möglichst weit verbreitet werden sollten, biete ich auf diesem Wege eine Verknüpfung hierhin an. Ein interessanter Bericht.

Verschroben?

Jahresarbeiten ein Thema das mir nahe geht, arbeite ich doch bald ein Jahr an diesem Blog…

Die Jahresarbeit findet in der 11ten zur 12ten Klasse statt. Schüler wählen ein Thema, welches sie im Idealfall über ein Jahr bearbeiten können. Jedenfalls obliegt es den Schüler das Thema die Bearbeitung  selbst zu verwalten. Ihnen werden von Seiten des Kollegiums Lehrer an die Seite gestellt die sie beraten und in Fragestellungen betreuen können. Die Jahresarbeit ist verpflichtend für alle Schüler.

Weiterlesen

Schwarzwald [5]

Als er die letzte Biegung zu dem tönenden schmale Tal nahm und direkt vor sich die Wutach strömen sah, ging ihm das Herz auf. Das letzte Stück den Abhang hinab, zwischen den Tannen hindurch, sprang der junge Müller übermütig über Stock und Stein und vergaß alle Sorgen, so sehr zog es ihn hervor aus den schattigen Tannen zu der sonnigen Wiese hin, und stieß dabei fröhliche Rufe aus.

Weiterlesen