Warum bin ich in der Welt

Kindern verdankt man vieles.

Das durfte ich mit meinem kranken Sohn im Netzt betrachten. Wunderbar illustriert (ich glaube vom großartigen Wolf Ehrlbruch), geht hier ein kleines Kind der Frage nach: Warum bin ich auf der Welt?

Alle Antworten, die das Kind auf seinem Tanz sammelt, sagen mir zu und reichen mir, jede für sich, vollkommen aus.

Viel vergnügen!

Ach so: Schultern hängen lassen, tief durchatmen, wohlfühlen.

Advertisements

3 Antworten

  1. Ich dachte erst:

    Kilian und Leander
    „Wir sind auf der Welt, um zu lesen!“

    hab dann aber weiter gelesen und bin jetzt ziemlich sicher bei:

    Bruno aus Frankfurt am Main
    „Weil ich Nachtisch nach dem Mittagessen kriege!“

  2. Am besten finde ich als Hamburger natürlich Ole (5 Jahre)
    „Wegen dem Urknall!“

  3. Ja, ganz unten auf der Seite steht es: „Wolf Ehrlbruch“
    Supersüßer Film. Hab ich gleich mal gemopst! 😉 Danke.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: