Mündungsrethorik

Ich danke dem Goy für den Hinweis und bin ihm gefolgt. Peter Sloterdijk spricht in einem lesenswerten Interview auf Cicero von der Rhetorik der Mündung und meint wohl in etwa das, was Gronbach in einer Info3 Kolumne sagen möchte.

Im Interview von Cicero finde ich folgenden Absatz besonders lesenswert: Nennen Sie uns ein Beispiel. Hier philosophiert Sloterdijk über Design und Perfektion und den Kugelschreiber. Fortschritt als eine Fortschreibung einer Ur-Idee (Ur-Kugelschreiber) in Variationen, in Abwandlungen einer eigentlich perfekten Form (Idee/ Kugelschreiber).

Der Mündungs-Gedanke liest sich bei Sloterdijk sehr sympatisch, wie ich finde. Lesen!

Advertisements

Eine Antwort

  1. […] mündungsrethorik  […]

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: