Was wird aus Waldorfschülern

Inetressantes Interview mit Herrn Randol auf jetzt.de. Randoll hat eine Studie vorgelegt was aus Waldorfschülern wird. Im Interview spricht er mir in seinem Schlußsatz aus der Seele:

SZ: Sie selber haben zwei Kinder auf der Waldorf-Schule. Welche Erkenntnis ziehen Sie als Vater aus der Studie?
Randoll: Ich würde sie wieder dort einschulen, erwarte aber auch, dass sich die Waldorf-Schulen entwickeln (anm. nerone: das würde ich zumindest das nächste mal anders prüfen: welche Angebote haben die öffentlichen Schulen mittlerweile realisiert, etc. die mir wichtig sind). Sie sollten sich erstens den gesellschaftlichen Anforderungen stärker stellen. Und zweitens ihre Curricula – insbesondere die der Fremdsprachen und Naturwissenschaften – überarbeiten und die Lehrer besser qualifizieren.(anm. nerone: das ist was ich so unterstreichen kann. wird das nicht gemacht, geht es bergab.)

via

%d Bloggern gefällt das: