religiöse Erneuerung?

Die Anthroposophie steht religiösen Inhalten sehr nahe, wenn sie auch bestreitet eine rligiöse Bewegung zu sein. An ihrer Seite entstand die Christengemeinschaft, die in irgendeiner, mir noch nicht ganz durchsichtigen Weise versuchte anthroposophische Inhalte mit christlichen, vor allem auf einer liturgischen Ebene zu verbinden. Man begegnet seltsamen Deutungen biblischer Figuren, die so nicht Konsens im christlich geprägten Raum sind. Man begegnet einer Verklärung der Bibel und ein sich Abwenden einer textkritischen Auseinandersetzung mit der Bibel (hier fällt die religiöse Erneuerung hinter die Einsicht der katholischen Kirche zurück). Und man begegnet innerhalb der anthroposophischen Gesellschaft einer Gegenbewegung. Alles gewürzt mit dem kriminalistischen Element des Fälschungsvorwurfs.

Die christlichen Kirchen tun sich schwer die CG in der Reihe christlicher Glaubensgemeinschaften auf zu nehmen. Ehrlich gesagt verstehe ich das und verstehe auch gar nicht warum die CG überhaupt mit den anderen an einem Tisch sitzen will. Das Gründungsziel der CG war doch nicht die Ökumene sondern vielmehr einen wahrhafte Religion (es gibt auch so Dinge wie Urreligion und so – ich bin da noch nicht ganz durch. Aber manche Mythen der CG weisen darauf hin). Solche Kreise bleiben doch besser unter sich. Allerdings folgt noch ein Disclaimer: Ich bin mir noch nicht über die Hintergründe des „forum kultus“ im Klaren. Wer steckt dahinter, welche Tradition entspringt sie, was ist die Zielsetzung, etc. ? Vielleicht kann mir ein kundiger Leser weiterhelfen, dann muss ich nicht auch noch in der Ecke wühlen.

Advertisements

2 Antworten

  1. Danke Martin, deine Info genügt mir. Manche Dinge landen in den „Akten“ und sie beschäftigen einen nicht weiter. Du hast meinen damaligen Wissensdurst erschöpfend gestillt 🙂

    Es war nur so eine Fragestellung, die sich mir bei einem Turn am Rande der Anthrosphäre auftat.

  2. Ich weiss nicht recht ob ich Dir helfen soll. Wenn du nach Müll suchst kannst du den überall finden. Bitte versuche eine vielschichtige Sicht auf einen unbewaffneten nichtschlagende Gemeinschaft zu bewahren und sie nicht als Monster darzustellen. Die CG ist eine noch gößere Niete in Sachen Öffentlichkeitsarbeit als die Antroposophie und das will was heissen 😉

    Volker David Lambertz der Initiator des „forum kultus“ war Student am Priesterseminar der Christengemeinschaft in Stuttgart. Er ist aber kein Pfarrer geworden und hat nun eine Bewegung gegründet die Teile des Kultus und des spirituellen Hintergrundes auf eine andere Weise verwendet. Warum er kein Pfarrer geworden ist weiss ich nicht. Die Sache mit dem Fälschungsvorwurf ist aber witzig von jemandem der viele Inhalte der CG in einem alternativen Forum verwendet.

    Wenn du wissen willst auf welche Weise sich die Christengemeinschaft gegründet hat empfehle ich Benesch, Bock und Rittelmayer zu lesen. Aber das ist ziemlich hartes theologisches Zeug 😉

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: